Schritte der Rituellen Prozessarbeit nach Dr. Mazza

Ein zieloffener Prozess

Bei der Rituellen Prozessarbeit nach Dr. Mazza handelt es sich um einen zieloffenen Prozess, der der intuitiven Auflösung körperlicher, seelischer und energetischer Blockaden dient.
Die Werkzeuge dieser Arbeit sind bewusste Kommunikation über die Energiefelder, archetypische Rituale und Intuitionstraining.

Die drei Schritte der Prozessarbeit

  1. Die Themen werden in der Gruppe gemeinsam intuitiv räumlich angeordnet. Der/die KlientIn verbindet sich mit den Themen im Hintergrund und fühlt bereits intuitiv, wie sein/ihr Körper und sein/ihre Wahrnehmung auf das Thema reagieren.
  2. Diese Impulse werden auf körperlicher und psychischer Ebene bewusst gemacht und zum Ausdruck gebracht im Rahmen des Prozesses und stellen wichtige Hinweise für die Auflösung der Blockaden dar.
  3. Die Verbindung zum Unbewussten und die Auflösung der bewusst gewordenen Blockaden geschieht durch gemeinsam durchgeführte kraftvolle Rituale und ermöglicht, die Lebenskraft, die in der Blockade gefangen war, wieder konstruktiv einzusetzen. Dabei werden verschiedene meditative, mentale und energetische Techniken angewandt, wie innere Reisen, intuitives Schreiben, archetypische Symbole, traditionsreiche Rituale mit Naturelementen. Die Wirkung dieser kraftvollen Rituale erleichtert das Loslassen alter Blockaden und das Zulassen des natürlichen Lebensflusses.