Tierkommunikation und Tierenergetik

Ausbildung zum/zur TierenergetikerIn

Die Ausbildung der akademie bios wendet sich an TierbesitzerInnen, die ihrem Tier ein harmonisches Dasein bieten und sich um sein Wohlbefinden kümmern wollen, als auch an Menschen, die mit Tieren arbeiten und sie energetisch auf ihrem Weg zur Ganzheit begleiten möchten. Die Grundlagen der Tierenergetik und Tierkommunikation, die in dieser Ausbildung weitergegeben werden, finden ihre Wurzeln in der taoistischen Tradition, im Mental- und Empathietraining und in den Erkenntnissen der Tierenergetik der letzten Jahre. Die Schwerpunkte dieser Ausbildung liegen auf einer geistigen Energiearbeit, der Arbeit an Meridianen und dem feinstofflichen Körper des Tieres.

Allgemeine Grundlagen der Energiearbeit

In dieser Basisausbildung werden auch die allgemeinen Grundlagen von Energiearbeit gelehrt, die sich an unterschiedlichen schamanischen Traditionen sowie an der Lehre der Krafttiere orientieren. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist die Tierkommunikation, weil sie erlaubt, sich bewusst in das Tier einzufühlen, die Welt mit seinen Augen zu betrachten und zu spüren, wie es ihm geht und was es braucht.

Inhalte und Ziele der Tierenergetik-Ausbildung

  • Die energetische Anatomie der Tiere: Aurabeschreibung
  • Das Chakrensystem der Tiere
  • Tierkommunikationstechniken
  • Empathie entfalten: Einfühlungsübungen
  • Entwicklung der Telepathie
  • Reading, Fernreading
  • Erkennen der Archetypen der Tiere
  • Auseinandersetzung mit dem schamanischen Wissen der Krafttiere
  • Bach- und Buschblüten
  • Richtlinien für die Tierenergetik
  • Edelsteinbehandlung für Tiere
  • Energetische Behandlungen
  • Chakrenausgleich
  • Aurarevitalisierung
  • Erdungsbehandlung
  • Auflösung von energetischen Blockaden
  • Matrix and Cellular Tao Healing nach Dr. Mazza -Behandlungen
  • Kinesiologische Austestungsmöglichkeiten am Tier mit Surrogat-Technik
  • Techniken der Raumklärung für Tierhalter oder Menschen, die mit Tieren arbeiten