MeditationsleiterIn nach Tao Healing Mind nach Dr. Mazza - Ausbildung

ÜbungsleiterIn-Ausbildung - Seminarzyklus

Im ersten Schritt lernt der/die AusbildungsteilnehmerIn zu spüren, was die Kraft der Meditation ausmacht. Durch die Selbsterfahrung lernt die Person, die innere Stille zu erfahren und dadurch gelassen und bewusst einen neuen Zugang zur eigenen spirituellen Kraft zu finden und in Zukunft die Meditationen leiten zu können.

Im zweiten Schritt, dem Hauptteil der Ausbildung, befasst sich der/die TeilnehmerIn mit unterschiedlichen Methoden der Meditationstechniken und mit der spirituellen und mystischen Bedeutung der Meditationslehre aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Im dritten Teil erlernen die TeilnehmerInnen, ihre Stimme und ihren Körper gezielt einzusetzen, als LeiterInnen aufzutreten und auf die Bedürfnisse der KlientInnen einzugehen.

Inhalte und Ziele der Ausbildung zum/zur MeditationsleiterIn

Grundlagen des Meditierens:

  • Die Inhalte der Meditation und ihre mystische und spirituelle Bedeutung
  • Gestaltung einer Meditationseinheit für eine einzelne Sitzung oder für eine Meditationsgruppe
  • Vorbereitungen und Vorübungen für eine Meditationseinheit
  • Taoistische Übungen aus Tao Breath Flow nach Dr. Mazza
  • Richtlinien der Abhaltung von Grundübungen für eine bewusste und ausgeglichene Atmung
  • Die Körperhaltung in der Meditation
  • Grundlagen des Entspannungstrainings

Die Vielfalt der Meditation:

  • Einführung in unterschiedliche Meditationsmethoden und Visualisierungstechniken
  • Energetische Meditationen zur Abgrenzung, Erhaltung und Reinigung des Energiefeldes
  • Meditation für die bewusste Wahrnehmung der eigenen Persönlichkeit, der emotionalen und körperlichen Blockaden und Auflösung dieser Aspekte durch Atem-, Entspannungs- und Visualisierungstechniken
  • Präsenzübungen
  • Meditationen mit Affirmationen und Mantras
  • Meditation im Stehen und Gehen
  • Chakrenmeditationen
  • Meditationen im Rahmen des Mentaltrainings und zur Entwicklung der Visualisierungskraft
  • Astralreisen
  • Meditationen für die Anregung der Selbstheilungskräfte
  • Licht- und Farbmeditationen die symbolische Bedeutung der Farben
  • Die Kraft der Klänge, die Klangqualitäten bewusst in der Meditation nutzen
  • Düfte, ätherische Öle und Essenzen in der Meditation
  • Kurzmeditationen zur Stressbewältigung
  • Selbstbewusstseinstraining und -stärkung durch das Meditieren
  • Meditation mit Kindern
  • Innere Reisen in der Schwangerschaft

Für wen ist diese Ausbildung MeditationsleiterIn geeignet?

  • Diese Ausbildung eignet sich für alle, die die Harmonie von Körper, Geist und Seele über die Stille und den bewussten Umgang mit der Atmung und der Aufmerksamkeit erfahren wollen.
  • Sie eignet sich bestens als sinnvolle Ergänzung bestehender therapeutischer oder energetischer Behandlungsformen, zur Regeneration von Gruppen bei Seminaren oder nach umfassender Praxis als eigenständiges Ausbildungsangebot für zukünftige MeditationsleiterInnen.

Dauer

6 Wochenenden oder Blockseminare oder 1 Seminar pro Monat von Oktober bis Juni


Titel
Trennlinie
Derzeit keine aktuellen Termine vorhanden.